Home Europe San Daniele del Friuli und der weltberühmte Prosciutto!

San Daniele del Friuli und der weltberühmte Prosciutto!

written by gregor August 7, 2017
SanDanieleProsciutto_theviennablog

San Daniele del Friuli – ein Ort der Großes hervorbringt – den weltberühmten Prosciutto!

For the English version please scroll down,..

San Daniele del Friuli ist ein kleiner beschaulicher ein Ort im Friaul-Julisch Venetien, vielen ist der berühmte Prosciutto bekannt der hier produziert wird – kaum jemand aber weiß warum ausgerechnet hier der besondere Ort ist an dem es m möglich ist Prosciutto dieser Qualität herzustellen – diesen Geheimnissen wollen wir nun auf den Grund gehen!

SanDanieleProsciutto

Prosciutto di San Daniele – einzigartig, wie er nur hier entstehen kann

Für den besonderen Schinken wird nur Fleisch von Schweinen verwendet die in Italien gezüchtet werden – bei den Zuchtmethoden wird besonders auf das Wohlbefinden der Tiere geachtet. Die Produktionsrichtlinien schreiben eine Fütterung der Schweine werden nach einem kontrollierten Diätplan vor, hochwertige Molke und Getreide sind wichtige Bestandteile davon!

SanDanieleProsciutto

San Daniele und das Klima – die wichtigste Zutat für den wunderbaren Prosciutto!

Ja-  es gibt tatsächlich ein Geheimnis um die besondere Qualität des Prosciutto di San Daniele – ein Geheimnis das seit vielen Jahren von den 31 lokalen Produzenten genützt wird – das spezielle Mikroklima von San Daniele del Friuli! Hier treffen die Winde aus den Karnischen Alpen mit den milden Brisen der Adria zusammen. Feuchtigkeit und Temperatur werden durch die Moränenhügel und das Wasser des Tagliamento bestimmt und werden von harzigen und salzigen Düften aus der Gegend ergänzt…….

 SanDanieleProsciutto_theviennablog

Weitere Zutaten…Meersalz!

Diese idealen Bedingungen und das Meersalz sorgen dafür, dass der Prosciutto di San Daniele perfekt ohne Verwendung von Konservierungsstoffen aufbewahrt werden kann …!

Die Schinkenkeulen werden mit Meersalz bedeckt und gekühlt aufbewahrt – die traditionell überlieferten Produktionsrichtlinien geben vor, dass die Keulen je Kilogramm Gewicht einen Tag im Salz liegen – dann ist die natürliche Konservierung gewährleistet – und der einzigartige Geschmack erzielt!

Zum Produktionsprozess gehört auch das besondere Pressen entlang der Muskelmasse – so kann das Salz tief eindringen und das Fleisch erhält die Konsistenz die für die folgende Reifung nötig ist – dieser Schritt in der Herstellung ist einzigartig und typisch für Prosciutto di San Daniele!

SanDanieleProsciutto

Das Gütesiegel – so erkennt man den original Prosciutto di San Daniele……

Prosciutto di San Daniele ist seit 21 Jahren ein anerkanntes Produkt mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.) DOP – dies betrifft auch den Verarbeitungsprozess!

Die geografische Ursprungsregion, die traditionelle Produktionsmethode, die exakte Kennzeichnung des Schinkens sowie die perfekte Qualität sowie der exzellente Geschmack sind ausschlaggebend für die Zertifizierung durch unabhängige anerkannte Zertifizierungsstellen…

 

13 Monate nach Beginn der Herstellung wird die Endkontrolle durchgeführt und der Schinken wird durch das Einbrennen des Markenzeichens des Konsortiums – das die 31 lokalen Produzenten vertritt – zertifiziert. Nur das Vorhandensein des Siegels garantiert die Echtheit des Prosciutto di San Daniele – neben dem typischen Spitzfuß der nur bei diesem Schinken beibehalten wird ein einfaches Erkennungsmerkmal!!!

SanSanieleProsciutto

San Daniele Prosciutto

 

Wer Lust bekommen hat findet hier einige Rezepte mit Prosciutto– viel Freude beim Nachkochen!

 

Orangen-Fenchel-Salat mit zweierlei Grana Padano und Prosciutto di San Daniele Grissini – für 4 Personen

20 Orangenscheibenfilets

1 kleine Knolle Fenchel in feinen Streifen

0,1l natives Olivenöl

Saft einer Zitrone

Saft einer Orange

Aus diesen Zutaten einen Fenchelsalat herstellen.

 

1 rote Zwiebel in Streifen, blanchiert

50g schwarze Oliven, entsteint

Grana Padano Chips

Oliventapenade

4 Stück Grissini

4 Scheiben Prosciutto di San Daniele

 

Löffelweise dünn geriebenen Grana Padano auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, zu Chips zusammenlegen und im Ofen backen bis die Chips leicht golden sind. Abkühlen lassen.

Dann die Grissini mit Tapenade bestreichen und mit den Scheiben Prosciutto di San Daniele umwickeln. Den Fenchelsalat anrichten und die Grissini sowie die Grana Padano Chips als Garnitur anlegen.

 

 

Canneloni im Prosciutto di San Daniele Mantel mit Grana Padano Gratin und Tomatenvinaigrette – für 4 Personen

4 Scheiben Prosciutto di San Daniele

50g Grana Padano

4 gekochte Lasagneblätter

4 gebratene Auberginenscheiben

200g weicher Ziegenkäse

50g grob gehackt Cantuccini

Auf die Lasagneblätter die Auberginenscheiben, Prosciutto di San Daniele, Ziegenkäse und Cantuccini schichten, aufrollen, mit etwas Grand Padano bestreuen und 10 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen.

100ml Tomatenpassata

½ rote Zwiebel

50 ml natives Olivenöl

50ml weißer Balsamico

Rucola als Garnitur

6 Kirschtomaten, geviertelt und entkernt

Alle Zutaten zu einer Vinaigrette vermischen und das Tomatenfleisch unterziehen. Mit Grana Padano und Rucola garnieren.

 

Rezepte von Frank Öhler, Markenbotschafter für Prosciutto di San Daniele

In wunderbarer Kooperation mit Consorzio del Prosciutto di San Daniele

 

San Daniele del Friuli – a small town with a great mission – the production of the famous Prosciutto!

San Daniele del Friuli is a small picturesque town in Friuli-Venezia Giulia, many people do know the famous prosciutto that is produced here – but not many are aware why this special place is so ideal for the maturing of the delicate prosciutto – let us find out about the secrets around the unique conditions there!

 

Prosciutto di San Daniele – unique, like it can only arise here!

For this special Prosciutto, only meat from locally breaded pigs – the method of breeding them exactly follows a guideline – wellbeing of the animals and human methods are the most important issues. Detailed rules establish the feeding – only high quality products like cereals are used!

 

San Daniele and the micro climate – the most important ingredient for this delicious Prosciutto!

Yes – there is a secret about the incomparable quality of the Prosciutto di San Daniele – a secret that exists since many years and is used by the 31 local producers – the special micro climate of San Daniele del Friuli! Winds from the Carnival alps get mixed with soft breezes that are coming from the Adriatic Sea. Humidity and temperature are determined by the water of the Tagliamento – the local river – and the moraine hills – and are enhanced with the salty and resinous scents form the area

 

Additional ingredients …sea salt!

These ideal conditions and the sea salt guarantee that the Prosciutto di San Daniele can be conserved without any additional preservatives!

The hams are covered with sea salt and stored cooled – the traditional production guidelines state that the duration of the storage shall be one day per kilogram weight – then the natural conservation is ensured – and the outstanding taste as well!

Another important phase of the production process is the pressing of the mussels to enable the salt to deeply penetrate the meat – which is necessary for the consistency and maturation – this production step is unique and typical for the Prosciutto di San Daniele!

 

The seal – how to recognize the original Prosciutto di San Daniele……

For 21 years Prosciuto di San Daniele is a licenced product with certification of origin (DOP) – this includes also the specifications of production!

The geographic origin region, the traditional method of production, the exact classification of the ham as well as the perfect quality and the excellent taste are mandatory for the certification by an independent agency of certification.

Upon completion of the 13th month form the start of the processing, the INEQ Certification Body performs the final inspection of the product. Only hams that meet all requirements of the Production specifications are certified and branded with the mark of the consortium, which includes the producer´s identification code.

 

 

Curious to try the Prosciutto – find some recipes here – enjoy!

 

Orange-Fennell-Salad with a duet of Grana Padano und Prosciutto di San Daniele Grissini – serves 4 people

20 orange Filets

1 small fennel tuber in fine stripes

0,1l native olive oil

Juice from 1 lemon

Juice from 1 orange

Prepare a salad with all these ingredients

 

1 red onion in stripes, blanched

50g black olives without stone

Grana Padano chips

Olive tapenade

4 pieces Grissini

4 slices Prosciutto di San Daniele

 

Put the grated Grana Padano in in the size of chips on a baking tray covered with baking paper and bake them until gold brown, then let them cool down.

Cover the Grissini with the olive tapenade and wrap them with the Prosciutto. Serve the salad and use the Grissini sticks as decoration – bon appetit!

 

 

Cannelloni wrapped with Prosciutto di San Daniele with gratin of Grana Padano and und Tomato vinaigrette – serves 4 people

 

4 slices  Prosciutto di San Daniele

50g Grana Padano

4 cooked Lasagne sheets

4 slices grilled aubergine

200g soft goat cheese

50g roughly chopped Cantuccini

 

Put the aubergines, the Prosciutto di San Daniele slices, the goat cheese and the Cantuccini one after the other on the Lasagne sheets, roll them up and put the grated Grana Padano on top and bake them for 10 minutes with 200 degrees in the oven.

 

100ml Tomatoe passata

½ red onion

50 ml native olive oil

50ml white Aceto Balsamico

Rucola salad for decoration

6 cherry tomatoes cut into 4 pieces without stones

 

Mix all ingredients to a vinaigrette, add the tomatoes and decorate with the rucola.

 

Recipes from Frank Öhler, brand ambassador for Prosciutto di San Daniele

In wonderful cooperation with Consorzio del Prosciutto di San Daniele.

AiradiFestaSchinkenfestSanDaniele_theviennablog AiradiFestaSchinkenfestSanDaniele_theviennablog AiradiFestaSchinkenfestSanDaniele_theviennablog

Save

Save

Save

Save

You may also like

Leave a Reply

%d bloggers like this: